X

Warum wir manchmal biestig sind. Plus 1 Selbstcoachingtechnik, um das zu ändern.

Bist Du manchmal gemein und biestig?

Nervt’s Dich, dass Du immer wieder mal fies zu anderen bist?

Willkommen im Club. Ja: Es mag nicht immer nobel sein, wie wir uns verhalten – aber es gibt gut Gründe. Und Abhilfe.

In dem Video oben erläutere ich nicht nur, warum wir biestig sind. Sondern wie Du Deine Biestigkeit mit einer simplen Selbstcoachingtechnik besänftigen und in etwas richtig Gutes verwandeln kannst.

Die Selbstcoachingtechnik fußt übrigens auf meinem Lieblingsprozess „Synergetica“, der wiederum auf einer ebenso simplen wie tiefen Einsicht basiert: Wir können nicht „heilen“, in dem wir das scheinbar „Positive“ gegenüber dem scheinbar „Negativen“ bevorzugen. Sondern in dem wir beide Gegensätze zusammenbringen.

Denn in dem Wort „Heilung“ steckt „heile“, im Sinne von „ganz werden“. „vollständig“ werden.

Wenn Du also biestig bist, reicht’s nicht, einfach wieder positiv zu denken und alles ist gut. Sondern beide Seiten, das Schöne und das Biest zusammen zu bringen. Wie verblüffend einfach das gehen kann, erlebst Du oben in dem Video ab Minute 22.24.

 

 

1 Kommentar

  1. bieste gerade meinen fast Ex Ehemann an.Hat mich jahrelang betrogen

    Antworten

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.