X

Telepathie? Gänsehaut!

Ich glaube, letzten Freitag hat uns allen hat der Atem gestockt.

Denn während der bigshift.live Show geschah etwas, mit dem keiner von uns gerechnet hätte.

Telepathie.

Oder?

Sieh selbst.

Ab Minute 51.51.

Allerdings war das Coaching auch davor sehr spannend …

Das Thema?

Wie wir die Ängste und Selbstzweifel überwinden, die uns davon abhalten loszugehen und das Leben zu führen, das wir uns so sehr wünschen.

Und weil das diesmal so eine spannende Sitzung war, gibt es sie als Audio-Download.  

Lust auf mehr?

Entdecke den Schnupperkurs zum Thema „Finde Deine Innere Stimme“.

Oder sicher Dir gleich einen Platz in unserem neuen Training.

11 Kommentare

  1. Vor Kurzem habe ich die Geschichte einer Frau gehört, die sich für ihre Freunde geradezu überschlagen hat, nicht nein sagen konnte, bis sie sich mit ihrem Auto überschlagen hat und jetzt querschnittgelähmt ist.
    Ich denke, daß das Problem oder die Lernaufgabe in einem Bild gezeigt wurde.

    Antworten
  2. Hallo Martin,
    das war ja wirklich krass – ich bin noch ganz ergriffen!

    Aber es ist wirklich so, dass je mehr man sich mit seiner inneren Stimme bzw. mit seinen inneren Stimmen beschäftigt, um so klarer wird, dass alle Informationen irgendwie verfügbar sind. Ist so ähnlich wie Remote Viewing.
    Klasse!

    Antworten
  3. Hallo Martin,

    ich glaube, für das Phänomen, das wir an diesem Tag gesehen haben, gibt es einen anderen Namen. Habe es leider vergessen, da ich mich damit lange nicht mehr beschäftige. Es war ja nicht intentioniert wie bei Fernwahrnehmung oder Telepathie.
    Es ist nicht das erste Mal, dass ich sowas erlebe. Plötzlich weiß man halt, was anderen Personen widerfahren ist oder widerfahren wird. Carolina war entspannt und mit der inneren Stimme in Kontakt. Dann ensteht so etwas spontan. Unter Stress wäre das nie passiert, glaube ich.

    Antworten
  4. Ein sehr schönes Beispiel dafür, wie praktisch Intuition funktioniert. Und als nichts anderes möchte ich die innere Stimme sehen.
    In „The Intuitive Heart: How to Trust Your Intuition for Guidance ..“ beschreibt der Autor, Henry Reed, seinen Ansatz, den Kontakt zur eigenen Intuition zu vertiefen. Seiner Erfahrung nach kann so (im Wesentlichen über assoziatives Geschichten erzählen) jeder lernen intuitive Führung zu allen Lebenslagen zu bekommen.
    Ich kann nur sagen: stimmt 😉

    Antworten
  5. Das war einfach ein schönes Beispiel (Lichtblitz) unseres Normalzustandes. So funktioniert Tiefenkommunikation. Wir dürfen nur ein bisschen den Staub über unseren Fähigkeiten wegpusten. Je tiefer und „punktgenauer“ so ein Coaching (die Vorarbeit) wie in obigem Prozess läuft, desto öfter können solche Verbindungen sichtbar werden. Wir können grundsätzlich einfach intuitiv kommunizieren (ohne Worte).
    Da gibt es eine schöne Übung, die bei den Teilnehmern immer zu tiefgehenden Aha – Effekten führt und ohne großen Worte zeigt, worum es geht: Eine Person steht mit dem Rücken zu einer zweiten Person (so 2 Meter Abstand). Die Erste ist Empfänger, die Zweite Sender. Die erste sieht und hört die Zweite hinter sich nicht. Die Zweite gibt lediglich per Gedankenimpuls die „Kommandos“ „Geh“ oder „Steh“. Wenn Sender und Empfänger einigermaßen „klar“ sind, funktioniert die Übung zu 100 %. Bei „Geh“ fängt der Empfänger wie von Zauberhand an loszulaufen, bei „Steh“ wieder stehen zu bleiben.
    Wir stehen alle in Verbindung.
    Viele Grüße
    Heinz

    Antworten
  6. War schon irre wie sehr Carolina sich in dem Moment mit ihrer inneren Stimme verbunden hatte…Kenne dies aus eigener Erfahrung. Fokussiere ich mich auf andere und spüre in mich hinein, kommen Impulse oder Bilder, die mich auch heute noch hier und da irritieren und wie Du so schön gesagt hast „Gänsehaut-Feeling“ erzeugen. Für mich selbst habe ich auch zig Beispiele dafür, wenn mir das auch manchmal erst im Nachhinein bewusst wurde… Je mehr ich mich darauf einlassen kann, umso klarer werden die Impulse. Gleich wie wir es nennen mögen, ich bin mittlerweile davon überzeugt, dass wir alle die Fähigkeit dazu haben. Oft geht dies aber im Gedankenwirrwar unseres Alltags verloren und wir hören/sehen es nicht, oder schenken ihm keine Beachtung. Vielleicht nehmen wir auch Bilder oder Gedanken wahr, mit denen wir erst einmal nicht viel anfangen können, oder den Zusammenhang nicht sehen. Aus meiner Erfahrung hat dies aber immer eine Bedeutung und mit der Zeit können wir lernen es richtig zu deuten…War eine geile Präsentation dessen von Carolina…DANKE, denn es bestärkt mich grade noch mehr auf die innere Stimme zu achten.

    Antworten
  7. Hallo….
    war schon sehr beeindruckend, wie treffend die „innere Stimme“ Carolinas das Erlebnis wiedergegeben hat. Aus anderen Situationen, z.B. der Aufstellungsarbeit weiß ich, wieviel Energie aus mentaler Arbeit entstehen kann…. Mich interessiert, ob ein Zusammenhang zwischen Carolinas Zukunftsidee“Future Factory“ und dieser inneren Kraft/ mentalen Fähigkeit hergestellt werden kann. Was würde unsere “ innere Stimme“ zu einem Businessplan zu sagen haben… sehr interessant. Meine Vision, die ich während meiner NLP Masterausbildung hatte, war sehr ähnlich und trägt den Namen „Freaks Factory“… da ist ganz tief drinnen was in Bewegung geraten 😉

    Antworten
    • Liebe Petra
      Ich denke es werden spannende Geschenke auf mich zukommen. Erfolge um zu wachsen und Herausforderungen um zu lernen. Geschäftsideen zu realisieren die Bisheriges auf den Kopf stellen, setzt eine Vision unserer Gesellschaft voraus. Das „in Frage stellen“ des aktuellen Wertesystems und die Courage Wandlungen anzustossen braucht ein tiefes Vertrauen in die innere Stimme. Das perfekte daran ist, dass ich die Ideen als Geburtshelferin begleiten darf. Die jungen Helden/Rebellen mit ihren Ideen erfolgreich zu sehen …that’s it…:-))).

      Antworten
  8. Hallo Carolina,
    das hört sich nach einer spannenden Reise an… Die Rolle des „Geburtshelfers“ sehe ich persönlich darin, gleichzeitig einen schützenden Rahmen für diese kreative Arbeit zu schaffen und dabei dem Einzelnen möglichst viel Freiheit zu gewähren… Solche Kreativräume braucht es meines Erachtens für alle Altersgruppen auf privater und beruflicher Ebene…

    Antworten
  9. Hallo Martin,
    einfach zwischendurch mal herzlichen Dank für Deine geniale Arbeit und Inspiration; sie hat einen ganz hohen Stellenwert und wird gesellschaftlich noch eine Menge bewegen! Es es ist wichtig, dass es Menschen wie Dich gibt, die spirituelles Wissen so locker und praxisbezogen in das Heute transferieren können.

    Antworten
  10. Wauw….. unglaublich!!
    1. Finde ich deine Audios, lieber Martin, absolut genial und sowas von inspirierend. Ich höre sie in jeder freien Minute und spüre, wie sie mich beruhigen aber auch stärken, wieder meiner inneren Stimme zu folgen! Danke, dass du diesen Schalter für mich gekippt hast!
    2. War das eine sehr eindrückliche Art, wie du nachgefasst hast. Das hat mir neue Möglichkeiten aufgezeigt und gleichzeitig den Horizont weiter geöffnet.
    3. Ein dickes Dankeschön an Carolina und Vera, dass sie uns daran teilhaben lassen.
    4. Hab’s gleich selbst umgesetzt und meine innere Stimme gefragt, was ich denn kochen soll für die Familie. Das ging schneller, wie wenn ich mich ratlos vor den Kühlschrank gestellt hätte – alle haben es.mega lecker gefunden 😉 Ein Menü übrigens, das ich in dieser Form noch nie gekocht habe. Habe richtig Lust um weiter zu experimentieren….. habe ja soviele Fragen an meine innere Stimme….!

    Antworten

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.