X

Fokus: Wie Du mehr in weniger Zeit schaffst (Teil 2 von 2)

In Teil 1 habe ich vor den Gefahren des Flux-Faktors gewarnt: Störungen von Außen, die uns aus der Arbeit herausreißen. Telefon, WhatsApp, E-Mail etc.

Es gibt jedoch noch einen weiteren Flux: Störungen von Innen.

Gedanken, mit denen wir uns aus dem Tritt bringen.

Und noch schlimmer: Multi-Tasking.

Welche Auswirkungen diese Art des Arbeitens hat und wie Du es besser machen kannst, erfährst Du in dem Video oben.

Inklusive einer Selbsctoaching-Technik, mit der Du mehr in weniger Zeit erreichen kannst.

Und zwar die Pomodoro-Technik von Francesco Cirillo.

  1. Klare Aufgabe festlegen
  2. Wecker auf 25 Minuten stellen
    (Smartphone, Erinnerungsfunktion von einer Kalender-Software oder Pomodoro-Software)
  3. Die Aufgabe bearbeiten, bis der Wecker klingelt
  4. Kurze Pause machen (5 Minuten)
  5. Nach 3 -4 Pomodori eine längere Pause machen (15–20 Minuten)

Soweit die im Netz weit verbreitete Faustformel – die allerdings für viele Menschen so nicht funktioniert.

Warum das so ist, und wie Du es besser machen kannst, erfährst Du ebenfalls oben im Video.

(Wie Du Deine Prioritäten klar bekommst, und ab sofort effektiver, lässiger und erfolgreicher arbeitest, erfährst Du in unserem Gratis-Kurs Prioritäten.)

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.