X

Berufung

Entdecke Deine Berufung, Deinen Lebensplan für ein ein inspiriertes, lässiges und erfülltes Leben.

Wochenplanung – Zeit für eine Bilanz

Wochenplanung – Zeit für eine Bilanz

Ich lebe getreu dem Motto: Wenigstens einmal pro Woche darüber nachdenken, was ich mache. Damit ich den Rest der Woche mache, worüber ich nachgedacht habe.

Kurz: Einmal die Woche nehme ich mir Zeit, (nicht nur) meine Arbeit zu reflektieren.

Was sind meine Ziele?

Und wo stehe ich gerade?

Was läuft gerade gut in meinem Leben? 

Welche Geschenke macht es mir (sitze gerade im Zug von Berlin, und diese Woche gab’s reichlich Ernte)?

Und an welchen Herausforderungen kann ich gerade wachsen?

Schließlich: Bin ich noch auf dem Weg? Oder bin ich vom Pfad der Tugend abgekommen?

Wenn ja: GIbt’s hier was Spannendes zu entdecken? (Wenn nein: Wie komme ich wieder auf die Hauptstraße zurück?)

Und was steht nun als nächstes an?

Was würde meine Augen zum Leuchten bringen?

Und was nehme ich mir dafür die nächsten 7 Tage konkret vor?

Was ich dabei im Laufe der Zeit lernen durfte: Weniger ist mehr.

Anstatt durch ein überambitionierte Zielplanung im Niemandsland der Mittelmäßigkeit zu enden, lieber einige wenige, aber geile Ziele setzen. 

Und nun Du. 

Wo stehst Du gerade?

Wo willst Du hin?

An was ist Dein nächster Schritt?

– – – – – – – – – – – –

Lust auf mehr?

– – – – – – – – – – – –

FLOW-KOSTPROBE: https://bigshift.live/flow-gratiskurs/

FLOW-ONLINEKURS: https://bigshift.live/flow/

Get Shit Done! Wie Du Deine Ziele umgesetzt bekommst.

Get Shit Done! Wie Du Deine Ziele umgesetzt bekommst.

In dem Video oben stelle ich Dir meine „Get Shit Done“ Strategie vor, mit der ich Bücher fertig geschrieben, große Softwareprojekte realisiert und all meine Trainings und Onlinekurse konzipiert, erstellt und durchgeführt habe.

Außerdem gibt’s am Ende eine meiner Lieblingstechniken, um ins Handeln zu kommen. In ein inspiriertes Handeln, um genau zu sein.

Hier die Strategie im Überblick (die Details erfährst Du oben im Video):
Weiterlesen

Quest – Die 3 Säulen Deiner Bestimmung

Quest – Die 3 Säulen Deiner Bestimmung

Was ist Deine Bestimmung? Deine Berufung? Dein Lebenssinn?

In dem Video erfährst Du:

Was sind die 3 Säulen einer Bestimmung?

Was ist der Unterschied zwischen einer Bestimmung und einer Berufung? Und warum das wichtig ist für Deinen Erfolg auf allen Ebenen!

Welche Schritte Du unternehmen kannst, um Deine Bestimmung zu entdecken.

Und falls Du Lust hast, mit mir zusammen Deine Bestimmung zu entdecken, gibt’s hier alle Infos zum neuen Quest-Kurs

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Berufung leben? Wenn die Zeit reif ist!

Mit Doro habe ich vor einigen Jahren mal ein „Innere Stimme“ Coaching gemacht. Thema: Berufung.

Wie sie oben im Interview erzählt, bekam sie vor „versammelter Mannschaft“ eine klare Ansage: Interviews mit interessanten Menschen machen.

Doros Reaktion? Coole Idee. Aber jetzt erstmal nicht.

Das ist überhaupt nicht ungewöhnlich. Im Gegenteil: Seine Berufung zu kennen ist eine Sache. Sie zu leben, eine ganz andere.

Aber was passiert, wenn man die Umsetzung nicht angeht?
Weiterlesen

Wie Du mit der FOKUS Strategie Deine größten Träume realisierst

Wie Du mit der FOKUS Strategie Deine größten Träume realisierst

Wie kannst Du Deine größten beruflichen Ziele und Träume wahrmachen?

In dem Du Kreativität und Produktivität paarst.

Kreativität benötigen wir, um inspirierende Projektideen und Ziele zu entwickeln.

Aber gute Ideen reichen nicht aus.

Wir brauchen Umsetzungskraft. Produktivität.

Wie man die beiden am besten zusammen bringt, erfährst Du oben im Video.

Hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Punkte…
Weiterlesen

Wie Du Schuldgefühle mildern oder gar ganz auflösen kannst

Was kann man tun, wenn man immer wieder von Schuldgefühlen heimgesucht wird?

In dem Video oben zeige ich Dir einen von mehreren Prozessen, die ich anwende, um Schuldgefühle auf eine achtsame Weise in eine konstruktive Kraft zu verwandeln.

Aber das ist nicht immer ganz so leicht. Denn Schuldgefühle sind „tricky“.

Warum?
Weiterlesen