X

Liebe

Wie kannst Du Dich selbst lieben, wenn Du Dich gerade selbst ein bisschen sch**** findest?

Wie kannst Du Dich selbst lieben, wenn Du Dich gerade selbst ein bisschen sch**** findest?

Sich selbst zu lieben, wenn alles gerade gut läuft, ist einfach.

Sich selbst lieben, wenn man sich gerade hundeelend, wie ein Verlierer oder vollkommen frustriert fühlt: Das ist die wahre Kunst.

Damit ich Dir zeigen kann, wie Du in einer solchen Situation am besten vorgehst, möchte ich kurz erklären, was uns beim Selbstverlieben in die Parade fahren kann.
Weiterlesen

Die Kraft des Loslassens (Coachingtechnik)

Die Kraft des Loslassens (Coachingtechnik)

So manches Leid entsteht in unserem Leben, weil wir zu sehr an Altem festhalten.

Eine Liebe, die gescheitert ist und der wir immer noch nachtrauern.

Ein Arbeitsplatz, den wir verloren haben.

Eine verpasste Chance, die wir zu gern genutzt hätten – aber leider verpatzt haben.

Aber wie kann man damit abschließen?

Mit dem „Loslassen-Prozess“

Weiterlesen

Toxische Liebe – was nun? Interview mit Kirsten Berlin

Toxische Liebe – was nun? Interview mit Kirsten Berlin

Eine toxische Liebe ist eine Partnerschaft, die so sehr vergiftet ist, das sie die Beteiligten an den Rand eines Nervenzusammenbruchs führen kann. 

Dabei beginnt alles wie im Paradies. Man hat anfangs das Gefühl, auf seinen Seelenpartner, seine Seelenpartnerin gestoßen zu sein. Das Paradies auf Erden.

Aber ziemlich schnell beginnt sich die Beziehung in eine Hölle zu verwandeln. Streitereien. Entwürdigungen. Entfremdungen. Zusammenraufen – und wieder eine Trennung.

In dem Interview mit der Beziehungsexpertin Kirsten Berlin beleuchten wir, wie eine toxische Liebe entsteht, welchen Verlauf sie in der Regel nimmt – und wie man am besten mit ihr umgeht.

Dazu zwei Buchtipps:

Kirsten Berlin
Empathische Liebe mit einem narzisstischen Partner

Stefanie Stahl
Das Kind in dir muss Heimat finden: In drei Schritten zum starken Ich – das Arbeitsbuch

Wie Du verzeihen kannst (inkl. Coachingtechnik)

Wie Du verzeihen kannst (inkl. Coachingtechnik)

Nichts hält uns im Leben mehr gefangen als alter Groll, und nichts befreit uns mehr als Verzeihen.

Alter Ärger ist wie eine Fessel, die uns in einen Vergangenheitsknast einsperrt.

Aber wie können wir ihn loslassen?

Und zwar ganz egal, ob uns jemand den Teppich mit Rotwein ruiniert oder wir uns aufs Blut mit jemanden gestritten haben und noch immer stinksauer sind. Oder ob uns jemand beleidigt, betrogen oder auf besonders schmerzhafte Weise verlassen hat.

Wie geht das?
Weiterlesen

Liebeskummer, toxische Beziehungen und der Verlust der „Inneren Stimme“

Liebeskummer, toxische Beziehungen und der Verlust der „Inneren Stimme“

Petra hatte sich zum „Innere Stimme Coaching“ gemeldet, weil sie ihr Vertrauen zu ihrer „Inneren Stimme“ verloren hatte.

Grund: Sie hatte sich in einen Tai Chi-Kollegen verliebt, von dem ihre „Innere Stimme“ meinte, dass er der „Mann ihres Lebens“ sei. Aber kaum 4 Monate später erteilte er ihr eine äußerst schmerzhafte Abfuhr.

Danach war Ihr Vertrauen zu ihrer „Inneren Stimme“ futsch. Mit den üblichen Folgen: Ihr Selbstwertgefühl ging in den Keller. Orientierungslosigkeit machte sich in ihr breit. Und sie begann ernsthaft an ihrer Berufung als Tai Chi-Lehrerin zu zweifeln.

Wie ist so etwas möglich?

In diesem Artikel mit Audio-Ausschnitten und einer Coachingübung für schmerzliche Gefühle (ab Minute 29.37) erkunden wir, wie toxische Beziehungen uns von unserer „Inneren Stimme“ abschneiden können – und warum diese Erfahrung dennoch wertvoll ist.
Weiterlesen