X

Angst in Liebesbeziehungen Lösungen

Angstgefühle können eine Partnerschaft in eine Hölle verwandeln: Eifersucht, Abhängigkeitsgefühle, Konflikte – all das kann durch Sorgen und Befürchtungen ausgelöst werden.

Anicca (Vogt) ist eine Expertin, die weiß, wie man Ängste auflöst. In dem Video oben erläutert sie nicht nur die Ursachen – sondern gibt eine erste Kostprobe ihres Könnens (ab Minute 34.30).

In dem Video gibt sie jedoch vorab einige wichtige Hinweise, warum Ängste und Probleme „nützlich“ sein können.

Angst, so meint Anicca, sind eine Einladung für: Wachstum.

Ängste, so meint Anicca, sind immer ein Zeichen, dass wir uns einer Situation, einer Beziehung – noch – nicht gewachsen fühlen.

Deswegen sind Ängste immer eine Einladung zu: Wachstum.

So schwierig auch eine Beziehung sein mag, so heftig die Gefühlswogen auch hochschlagen sollten: Unsere Partner helfen uns immer auch zu erkennen, wo wir blinde Flecken haben.

Das „Problem“ dabei: Oft „triggern“ unsere Partner/innen tiefsitzende Kindheitsängste an.

Die Folge? Wir rutschen plötzlich und unvermittelt in eine kindliche Gefühlswelt ab – und verhalten uns deswegen selbst ebenfalls kindlich. Nicht die allerbeste Voraussetzung, um die Herausforderungen einer Partnerschaft unter Erwachsenen zu regeln.

Wie Du Dich aus dem Zustand heraus holen kannst, zeigt Dir Anicca mit einer Übung aus dem neuen Kurs „Grow“, zu dem es in Kürze weitere Infos geben wird!

Nachtrag:

Vielen Dank an Euch alle für Eure Kommentare unten.

Ich mag’s, wenn Ihr ehrlich seid. Auch, wenn es mal kontrovers zugeht. Hauptsache, wir sind offen miteinander.

Anicca ist eine sehr erfahrene Therapeutin, die meines Erachtens eine ungewöhnlich effektive Arbeit leistet. Ich bin ein großer Fan von ihr, und ich habe bei mir selbst erleben dürfen, wie wirksam ihre Methode ist.

Wir hatten allerdings vor dem Start einige technischen Probleme, was bei uns beiden für Unriuhe gesorgt hat. Das merkt man am Anfang auch.

Aber die Übung am Ende hatte es richtig in sich, finde ich.

Da der Chat bei der Aufnahme ausgeblendet war, sieht man leider nicht, wie die Leute reagiert haben. Viele Teilnehmende haben geschrieben, wie die Übung mit Anicca sie binnen weniger Minuten aus schmerzlichen Zuständen befreit hat.

Vielleicht habt ihr ja die Möglichkeit, Euch darauf einzulassen?

 

18 Kommentare

  1. Gefiel mir gar nicht. Wirr. Welche Kompetenz soll das sein?

    Antworten
    • Ich empfand es als sehr kompetent. Insbesondere in Bezug auf Umgang mit Tramata und Ängsten, Körpertherapie und Paartherapie wurde für mich deutlich, dass Anicca echt „was auf dem Kasten“ hat. Ich habe mich in meinem Studium und in den letzten Jahren ebenfalls viel mit Konflikten/ Ängsten in der Partnerschaft und Heilung von Traumata beschäftigt und habe sowohl in den Hauptaussagen, als auch in vielen kleinen Nebensätzen gemerkt, dass Anicca, sich mit sehr vielen Aspekten dieser Problematiken und ihrer Heilungsmöglichkeiten bzw. Umgang damit tiefgehend beschäftigt hat.
      Die Übung/ Meditation am Schluss, fand ich sehr hilfreich! Ich fühlte mich gut aufgehoben und bei mir ist auch innerlich etwas passiert. Ich habe eine neue Erkenntnis gewonnen und bin, was meinen Konflikt anging, viel ruhiger geworden.
      Man merkt, dass Anicca viel Erfahrung hat!
      Danke Martin!

      Antworten
      • Gehören Sie auch zum Promoting-Team? Sie können den Auftritt von Annica mit noch so honigsüßen Lobliedern in den Himmel heben wollen. Das kommt höchstens unglaubwürdig daher. Nach dem, was für jeden hier erkennbar war und sich auch in den Kommentaren widerspiegelt, war ihr Auftritt in keiner Weise kompetent. Wenn Sie das nicht erkennen können oder wollen, ändert das nichts an den Tatsachen.

        Antworten
  2. Es ist thematisch und inhaltlich sehr interessant gewesen, die Themen waren sehr interessant, wichtig und, und.. aber….
    Anika es wird jetzt persönlich erscheinen und da möchte ich dich bitten mir das zu vergeben:
    es ist unheimlich wichtig – die Selbstreflexion – wie man das eigene Auftretten wahrnimmt, wie man von anderen wahrgenommen wird, empfangen wird, verstanden wird und gehört wird… wie wirkt man auf die Empfänger der Botschaft und da… sieht es für mich – ich betone es – für mich persönlich desaströs aus, warum.. hier die Antworten:
    – viel zu schnelle und unkontrollierte Sprache, Ausdrucksweise, es hat mich teilweise richtig genervt so wesentliche Themen und Sätze so schnell, nervös, mit trockenem Mund und mit unverständlichen Lachanfällen zu übermitteln und ich wollte schon abschalten, aber… ich tat es nicht… es ist bedauerlich, daß so wichtige Botschaften auf so unproffesionele Art weitergegeben werden sollen, das darf natürlich so sein, weil es schon passierte und wir alle sind frei und dürfen tun was wir wollen, es ist auch spirituell gesehen für etwas gut, für was auch immer, ich würde es nicht tun, du darfst es und sollst auch wahrscheinlich weil ich innerlich irgendwie spüre, daß das gut ist wie es ist. Nochmals entschuldige die genervte Ehrlichkeit.
    – Ich habe mich nach einem ruhigen, langsamen, sanften Ton und Wortlauf gesehnt, nach Sinnlichkeit, intelligenter bewußter und gezielten Wortwahl… Ich sehnte mich nach Ruhe in der Stimme, nichts davon kam… es ist so frustrierend wenn es um Spirituelle Themen geht und die spirituelle Gelassenheit, Stille, Frieden, Freude, Freiheit aus der Seele zu sprechen nicht vorhanden ist.
    Entschuldige bitte und bitte um Vergebung, ich lasse es an dieser Stelle stehen obwohl ich hier noch sehr viel hinzufügen könnte, aber das Ego soll nciht alles bekommen was es will… 🙂 Du mußt es wissen wie es sich für dich angefühlt hat.
    Warme Grüße,
    Janusz

    Antworten
    • Lieber Martin,
      auch von mir ein dickes Dankeschön für dieses Thema🙏. Ja, ich glaube es gibt mehr traumatisierte Menschen als man glaubt. Und es gibt bestimmt gute Möglichkeiten der Traumaverarbeitung.
      Leider hat mir Annica Vogt nicht zugesagt – sie wirkte gehetzt, ist m.M.n. förmlich durch die Themen ‚gerannt‘.
      Dieses Thema braucht Ruhe, die oder der Sprecher/in sollte (wie bspw. Du) seine Kompetenz durch Gelassenheit ausstrahlen. Das fehlte mir persönlich bei Frau Vogt komplett aber vllt. war sie aufgeregt online zu sein?
      Herzlichen Gruß
      Stefanie

      Antworten
  3. Vielen Dank Martin für deinen guten Willen, uns dieses schwierige Thema näher zu bringen, aber auch ich habe das Gespräch mit Anicca als sehr unangenehm empfunden und habe es nach 12 Minuten abgebrochen.
    Ähnlich wie bei Janusz kann ich Aniccas Lacher und diese teilweise sehr unverständliche schnelle Erzählweise bei diesem so sensiblen Thema nicht nachvollziehen.
    Sehr schade, aber es gibt ja zum Glück noch andere Experten auf dem Gebiet, die man kontaktieren kann.

    Antworten
  4. Vielen Dank für das sehr interessante informative Video mit Anicca.
    Für mich kam überwiegend die Kompetenz ihrer vielen Erfahrungswerte durch die umfangreiche Wissensvermittlung herüber.
    Die Meditation war für mich sehr gut durchgeführt, auch mit der Handführung verstärkend dabei.
    Ich bin wirklich sehr dankbar und empfinde eine riesige Wertschätzung für diese Arbeit, den Bereich der unglaublichen und vielen Traumatisierungen Zeit für Heilung zu widmen.
    Herzlichen Dank

    Antworten
  5. Vielen Dank für das Angebot mich mit dem mir einigermaßen vertrauten Thema mal wieder auseinandersetzen zu können.

    Mich überfordert und macht mich kribbelig die Geschwindigkeit / Hektik im Vortragen.
    Ich finde viele wichtige Punkte angesprochen – leider nur im Sinne von erwähnt. Somit bleiben sie für mich wirr und ich steige gedanklich voll genervt aus.

    Ich finde es schade, dass Annica ihre Erfahrung und Kompetenz durch manche Formulierung, durch kleiner Lacher zwischendurch etc. selbst in Frage zu stellen scheint.

    Viel zu viel ohne erkennbares Konzept, ohne roten Faden.

    Ich kann mir vorstellen, dass es sehr hilfreich und weiterführend sein kann als Betroffene/r mit Annica zu arbeiten. Das Medium online Webinar scheint mir nicht optimal für sie zu sein.

    Vielen Dank für eine Erfahrung und euch allen alles Gute

    Kerstin

    Antworten
  6. Es ist schon wirklich traurig, wie hier verheimlicht wird, dass Annica und Martin eine Verabredung haben, sich geschäftlich zu promoten ….

    Antworten
    • Warum ist das traurig? Ich liebe Aniccas Arbeit und ich habe Lust, was mit ihr auf die Beine zu stellen.

      Antworten
    • Meiner Meinung nach, wird hier gar nichts verheimlicht. Das war doch alles sehr klar und transparent.

      Antworten
      • Dass es hier um geschäftliches Promoting ging, war „sehr klar und transparent“???

        Antworten
        • Hallo Indira

          ab Minute 54.55 weise ich klar und eindeutig darauf hin, dass ich ein Seminar mit Anicca plane und dass wir es in den nächsten Wochen näher vorstellen werden.

          Und nein, es ging hier nicht „nur“ um ein geschäftliches Promoting.

          Anicca hat eine Menge Inhaltliches sowie eine Übung geliefert, die bei einer ganzen Reihe von Teilnehmenden wirklich was bewirkt hat (wie man hier im Blog auch nachlesen kann).

          Das ist für mich eine Form des Marketings, bei dem jeder gewinnen kann: Wer einfach „nur“ zuhört und „nur“ die Übung macht, kann auch dann etwas für sich gewinnen, wenn er nicht an dem Seminar teilnehmen möchte.

          Liebe Grüße

          Martin

          Antworten
          • Wenn derart geringe Kompetenz mit derart überschwänglichen Worten gepriesen wird, dann ist das für mich nur noch mit reinem Geldinteresse und dem Versuch von „Dummenfang“ erklärbar. Sei’s drum. Wer dumm genug ist, darauf reinzufallen, hat wohl das entsprechende Karma mitgebracht.

          • Hallo Indira

            ich stehe hinter jedem einzelnen Wort, das ich über Anicca gesagt habe.

            Sie ist eine extrem kompetente, sehr erfolgreiche und oft bis auf Anschlag ausgebuchte Therapeutin, die mit Tausenden von Klienten gearbeitet hat.

            Und sie verfügt über eine sehr besondere „Heilgabe“, die ich nur bei sehr wenigen Kollegen und Kolleginnen in dieser Form erlebt habe.

            Mag sein, dass sie bei dem Live-Webinar etwas nervös war, das finde ich aber einfach nur menschlich. Nobody is perfect. Anicca ist dennoch in meinen Augen etwas ganz Besonderes und ich freue mich, mit ihr zusammenarbeiten zu dürfen.

            ; )

            Martin

  7. Lieber Martin!
    Mir hat der Beitrag gefallen. Es hat für mich Sinn gemacht und ich habe einen neuen Impuls bekommen, der mir weiterhilft.
    Danke dafür an Euch zwei!

    Antworten
  8. Ich bin erstaunt, wie viele Menschen ein Problem mit freundlichen Gesichtern haben… Ich fand den Beitrag äußerst informativ, empfinde Dich, Anicca, als sehr sympathisch. Jemand, bei dem ich mich in Therapie wohl fühlen würde. Gut, ich bin auch ein Schnellredner, möglicherweise fällt mir deshalb nicht auf, dass das Reden zu schnell sein könnte. Ich fand die Art zu reden sehr angenehm, war ein schönes Zuhören für mich. Vor allem aber ist mir der Inhalt wichtig. Schon interessant, wie schnell sich manche vom Drumherum ablenken lassen, statt einfach auf das Wesentliche zu achten. Auch interessant, so manche Kritik an einem Beitrag, in dem Menschen ihr Wissen kostenfrei anderen Menschen zur Verfügung stellen. Nicht mal nervige Fremdwerbung. Es recht zu machen, jedermann… Ich finde Deine Stimme toll, Anicca. Die Tonlage ist schön.
    Dankeschön und alles Gute ❤️🙏🏻

    Antworten
  9. @ Martin

    so wie du sie verteidigst, würd mich nicht wundern, wenn Du Anicca insbesondere auch privat „im Visier“ hast. 😉

    Antworten

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.